Sportangebot für geflüchtete Frauen ab April

Sport am Vormittag

Ab April bietet Susanne Burk geflüchteten Frauen im Walburga-Haus wöchentlich eine Stunde Bewegung und Spass an.

Interessierte Teilnehmer können am 4. April 2017 um 11:15 Uhr zum Walburga-Haus, Kolpingplatz, 51491 Overath, 1. Etage kommen (Bitte an bequeme Kleidung denken.).

Ziel ist es, körperlich aktiv zu werden und damit einen geistigen Ausgleich zu schaffen.

Frau Burk ist seit vielen Jahren als Sporttherapeutin und Fachübungsleiterin im Rehabilitationssport aktiv. Auch Erfahrung im Umgang mit Flüchtlingen hat bereits im Flüchtlingscamp des DRK in Bergisch- Gladbach gesammelt, wo sie eine Sportgruppe nur für geflüchtete Frauen leitete.

 

Susanne Burk freut sich auf rege Teilnahme.

„Es geht natürlich um die körperliche Bewegung – aber auch um den Spass, zusammen etwas zu erleben. Es muss nicht immer Kaffeetrinken und Rumsitzen sein.“ erklärt Frau Burk ihren Ansatz.

Frau Burg arbeitet als Heilpraktikerin und Osteopathin. Als Dozentin ist sie für den Verein für Europäische Sozialarbeit, Bildung und Erziehung e.V. tätig. Für die Integrative Behinderten Sport Gemeinschaft Overath leitet Sie Gymnastikgruppen und betreut Reha-Gruppen für Demenzkranke.

Die Veranstaltung selbst ist kostenlos. Bei reger Teilnahme wird ein Kostenbeitrag zur Miete der Räumlichkeiten von 5€ im Monat pro Teilnehmer erhoben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die IFO-Sportkoordinatorin Bianca Vogt unter 02206-8647852.

Neuer Vorstand bei der IFO

Frischer Wind und gestandene Erfahrung – die IFO hat einen neuen Vorstand. Nach dem Ausscheiden von Gründer Dr. Hansgeorg Knitter, Martin Jaeppche und Marlene Linder, wählte die Mitgliederversammlung am 14. März neu:

Manfred Pütz (1. Vorsitzender)
Werner Haag (1. stv. Vorsitzender)
Andrea Antelo (2. stv. Vorsitzende)
Karin Grunewald (1. Beisitzerin)
Read more

IFO-Info-Abend am 29. November

girl-603511_1280Zum ersten Mal in diesem Jahr sind Overath im Oktober wieder Flüchtlinge zugewiesen worden. Das inzwischen gut aufgebaute Netzwerk der IFO freut sich über neue Aufgaben. Unter den Neuankömmlingen, die überwiegend aus Afrika stammen, sind auch eine Reihe Kinder. Zunächst sind alle Flüchtlinge in den städtischen Unterkünften gut untergebracht. Zur persönlichen Betreuung sucht die IFO Paten, die dabei helfen, die ersten Schritte in der neuen Heimat Overath gut und sicher gehen zu können.

Beim kommenden Info-Abend der IFO wird über die Neuankömmlinge des letzten Monats berichtet und es gibt Infos zum Thema „Möglichkeiten der beruflichen Integration junger Flüchtlinge“. Auch wer sich für eine Patenschaft oder andere Möglichkeiten des Mithelfens interessiert, findet an diesem Abend Antworten auf alle Fragen. Alle Overather Bürger sind herzlich eingeladen.

Dienstag, 29.11.16 um 19 Uhr im IFO-Begegnungsraum 
Der IFO-Begegnungsraum ist an der Turnhalle der Realschule am Cyriax (direkt hinter Fußball- und Skaterplatz an der Perenchiestraße rechts rein – Parken besser außerhalb).

Nach und nach finden Stadt und Flüchtlingshelfer auch immer mehr private Unterkünfte für die, die eine Bleibeberechtigung erhalten haben. Die IFO hilft bei der Wohnungssuche, insbesondere aber beim Umzug in die neue Wohnung. Auch dafür werden Helfer gesucht. Wer einen Transporter fahren kann, sich mit Installationsarbeiten in Küchen und Bädern auskennt, Möbel aufbauen kann oder auch einfach nur mal tragen hilft, ist herzlich willkommen ins Team einzusteigen. Für das Transportteam können sich freiwillige Helfer direkt unter der Nummer 0171-4526426 melden. Alle weiteren Kontaktdaten und Ansprechpartner finden sich auf der Webseite der IFO www.ifo-overath.de.

Was gibt es Neues? IFO-Treff am 27.9.

In diesem Jahr sind so gut wie keine neuen Asylbewerber nach Overath gekommen. Was macht die IFO eigentlich? Sie arbeitet in Ruhe weiter. Sie hilft bei der Wohnungssuche und bei Umzügen, begleitet zu Anhörungen des BAMF, hilft beim Sprachenlernen  und bei der Jobsuche, organisiert Projekte und kümmert sich um viele kleinen Fragen, die im Rahmen dessen entstehen, was man Integration nennt. 

Wer mehr erfahren möchte, eigene Fragen hat oder sich vielleicht an der ein oder anderen Stelle selbst engagieren will, ist herzlich eingeladen zum nächsten IFO-Treff. Neben einem Bericht über unsere Aktivitäten der vergangenen Wochen blicken wir zurück auf unser tolles Sommerfest, informieren darüber, wann und wie viele Flüchtlinge voraussichtlich bald in Overath eine neue Bleibe finden werden und stellen das Team der Aktiven in der IFO noch einmal vor. Wer mehr erfahren möchte, eigene Fragen hat oder sich vielleicht an der einen oder anderen Stelle selbst engagieren will, trifft an diesem Abend die entsprechenden Ansprechpartner für sein Anliegen.

Dienstag, 27.09.16 um 19 Uhr im IFO-Begegnungsraum 
Der IFO-Begegnungsraum ist an der Turnhalle der Realschule am Cyriax (direkt hinter Fußball- und Skaterplatz an der Perenchiestraße rechts rein – Parken besser außerhalb).

IFO-Sommerfest: Spiel, Spaß und Tanz

IFO-Sommerfest: Spiel, Spaß und Tanz

IMG_1236Ein Sommerfest für alle Flüchtlinge und Helfer im Overath – eine nette Idee. Aber manches kann man nicht planen. Das Wetter nicht, denn es regnete. Und die Eigendynamik einer Veranstaltung nicht. Was beim Sommerfest der IFO heraus kam, war ein Nachmittag mit über 300 Menschen verschiedenster Nationen, feuchten Schuhen und immenser Lebensfreude, bei dem am Ende nicht ganz klar war, wer hier eigentlich wen integriert hatte. Read more

Seite 1 von 3123